Hypnoseforschung - Hypnose - Neuigkeiten Blog - De - Hypnose

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Warum Entspannungsübungen Hautkrebs vorbeugen können

Herausgegeben von DIV in Hypnoseforschung · 28/8/2010 12:30:37

Chronisch gestresste Mäuse bekommen schneller Hautkrebs als ihre entspannten Artgenossen. Das fanden Jason Parker von der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore und seine Kollegen heraus, als sie Versuchstiere über lange Zeit UV-Licht aussetzten. Auf den Menschen übertragen, müssten Yoga (z.B. PcE-Yoga: http://www.pce-yoga.com und Meditation gefährdete Personen länger gesund halten, folgern die Wissenschaftler.

Ihre Ergebnisse veröffentlichen sie in der Fachzeitschrift Journal of the American Academy of Dermatology.

Die Forscher ließen 40 Mäuse Fuchs-Urin riechen, was die Nager unter starken Stress setzte. Gleichzeitig bestrahlten sie die durch einen Defekt im Erbgut haarlos gewordenen Tiere mit UV-Licht. Bereits nach 8 Wochen entwickelten die ersten Mäuse Hautkrebs. Eine Vergleichsgruppe von entspannten Mäusen erkrankte dagegen deutlich später: Nach 21 Wochen hatten 35 Prozent der gestressten Versuchstiere Hautkrebs, aber nur 5 Prozent der Kontrollgruppe.

Chronischer Stress unterdrückt das Immunsystem, akuter Stress hingegen kurbelt es eher an. Besonders gefährdete Menschen sollten daher anhaltendem Stress beispielsweise mit Yoga oder Entspannungsübungen entgegenwirken, empfehlen die Forscher. Gefährdet sind unter anderem hellhäutige Menschen, die viel dem Sonnenlicht ausgesetzt sind und Personen mit genetischer Veranlagung. Welche genauen Mechanismen bei chronischem Stress anfälliger für Hautkrebs machen und welche Art der Vorbeugung daher die effektivste ist, sei jedoch noch nicht genau bekannt.
Quelle: Fachzeitschrift Journal of the American Academy of Dermatology (Ausg. 51, Nr. 6, S. 919)




Mit Hypnose haben Forscher aus Israel diejenigen Gehirnregionen identifizieren können, mit denen man seine Erinnerung wiedererlangen kann, ...

Herausgegeben von DIV in Hypnoseforschung · 12/8/2010 18:56:48
Jetzt haben israelische Forscher die Gehirnregionen identifiziert, die am Wiedererlangen der Erinnerung nach einem kurzzeitigen Verlust des Gedächtnisses beteiligt sind. Die Wissenschaftler versetzten die Teilnehmer ihrer Studie in eine tiefe Trance und gaben die Suggestion, die Erinnerung an einen Film zu vergessen, der eine Woche zuvor gezeigt wurde. Gleichzeitig wurde die Aktivität der einzelnen Hirnregionen der Probanden bestimmt.

Angst vor dem Zahnarzt - Hypnose hilft

Herausgegeben von Morgenpost in Hypnoseforschung · 8/8/2010 23:30:27
Wie gehe ich mit meiner Angst vor dem Zahnarzt um?

Hypnotische Trance

Herausgegeben von DIV in Hypnoseforschung · 6/8/2010 10:39:16
Viele Aspekte der Hypnose sind wissenschaftlich gut belegt, da relativ gut kontrollierbare Forschungen möglich sind. Einerseits ist die hypnotische Trance grundsätzlich vom Wachzustand und vom Schlaf zu unterscheiden, andererseits sind die Übergänge auch hier fließend. Ein Wechsel zu einem dieser Zustände kann spontan erfolgen, wenn er vom Hypnotiseur nicht verhindert wird ...

Hypnose zum ansehen

Herausgegeben von IPN/Eterna in Hypnoseforschung · 6/8/2010 09:53:47
Bericht über Hypnose, Gerhard Eggetsberger in der Sendung: "Sport am Montag"" Hypnosebericht im TV Auf YouTube http://www.youtube.com/user/IPNmedia#p/u/8/EPbXS6a1rJ0
Weiter
Letzte Änderung der Webseite:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü