Ziele programmieren - De - Hypnose

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ziele programmieren

Ziele erreichen


Der Wunsch ans Universum ist in Wahrheit ein Wunsch an das eigene Unbewusste


Wussten Sie, … dass unser Unbewusstes laut neuester Forschungen ca. 98% aller Vorentscheidungen trifft und dadurch auch alle unsere Denkvorgänge in bestimmte Bahnen lenkt? Gleichzeitig steuert es noch ALLE unsere Körperaktivitäten! Es ist unser Unbewusstes, das die zig Millionen Informationen, die jede Sekunde auf jeden von uns einstürzen, „vorfiltert“, und auch in gewisser Weise zensiert. Dieser Bereich des Unbewussten, der diese Filterung vornimmt, ist ein Teil des Gehirns, der Thalamus.

Der Thalamus,  der von einigen Neuro-Wissenschaftlern auch das Tor des Bewusstseins genannt wird, "entscheidet" was uns bewusst werden soll und was nicht. Er ist unser Zensor.


Selbsthypnose ist der Weg zur Entfaltung von enormem Potential, das im Unbewussten eines jeden Menschen schlummert.
So werden jedem von uns gewisse Informationen aus der Außenwelt und der Innenwelt (inkl. der körperlichen Vorgänge) durch das Unbewusste vorenthalten. Besonders dann, wenn diese Informationen nicht dem persönlichen Weltbild entsprechen, das wir seit unserer frühesten Kindheit in uns tragen. Seit unserer frühen Kindheit und Jugend wird jedem von uns (mehr oder weniger) ein bestimmtes Denken und bestimmte Wertvorstellungen von unseren Eltern, Bezugspersonen, Freunden und dem sozialen Umfeld eingeprägt. Die so entstandenen "Programme und Subprogramme" verankern sich tief in unserem Gehirn und auf Basis dieser Programme, Wertvorstellungen, Annahmen, Vorstellungen von der Welt, und uns selbst, trifft unser Unbewusstes Tag für Tag seine Vorentscheidungen.

Durch diese Vorentscheidungen kommt es zu Erfolg oder Misserfolg, Reichtum oder Armut, Gesundheit oder Krankheit, Glück oder Unglück...


Aufgrund dieser alten Programme, Einstellungen und Annahmen bewegen sich unsere Gefühle, unser Denken und unser Handeln in starren, festgelegten Bahnen. Nur darum fällt es uns schwer, Altes aufzugeben und Neues für uns zuzulassen. Vielen Menschen fällt es schwer in manchen Bereichen selbst Entscheidungen zu treffen, bzw. zu handeln. Diese Menschen haben kein, oder zu wenig Vertrauen in sich. Sie sind eher ängstlich evtl. sogar depressiv veranlagt. Das ist ein Zeichen dafür, dass unser Unbewusstes (aus welchen Gründen auch immer)
an dem alten Weltbild, an den alten Denkstrukturen starr festhalten möchte.

Unser Unbewusstes bestätigt ständig nur unser inneres Weltbild, sonst nichts. Es arbeitet im weitesten Sinne auf Basis der selbsterfüllenden Prophezeiung. Unser Unbewusstes erhält bzw. „erschafft“ dadurch unser Weltbild immer neu und lässt alles andere dazu stimmig erscheinen.

Da die meisten Prozesse und alle Vorentscheidungen unbewusst ablaufen, muss es jedem Einzelnen klar werden: Nur wenn sein Unbewusstes ein bestimmtes Ziel hat, wird das Ziel für uns erreichbar! Deshalb müssen wir unser Unbewusstes zu unserem Verbündeten machen.

Wer den Zugriff auf die tiefen unbewussten Schichten seines Wesens hat, der besitzt auch ein hochwirksames Werkzeug um unerwünschte Muster zu beseitigen.

Erfolg ist die Fähigkeit, Probleme lösen zu können.
Wenn Ihr Unbewusstes akzeptiert, dass Sie z.B. ab jetzt erfolgreich sind, dann "erschafft" es für Sie eine äußere Realität, einen Rahmen in dem der Erfolg möglich ist. Es wird z.B. Ihr Auftreten, die Art ihrer Kommunikation ändern, es wird Ihnen mehr Charisma verleihen, Ihre Selbstsicherheit erhöhen und Sie entspannt agieren lassen. Aber vor allem wird es alles was Sie bisher gehemmt hat, alle Ihre negativen Programme, beseitigen die Sie bisher versagen haben lassen.

Wenn Sie also lästige Gewohnheiten ablegen wollen, Ihr Verhalten von Grund auf verändern wollen, negative Glaubenssätze durch positive ersetzen wollen, Ihre Gesundheit durch Selbstheilungskräfte stärken wollen oder tiefsitzende Denkmuster durchbrechen wollen und wenn Sie nach einer Methode suchen, die für Sie effektiv und schnell wirkt, wenn Sie eine Methode suchen die am Zensor des Unbewussten vorbei geht, sodass die neuen positiven Botschaften im Unbewussten wirksam werden können, dann gibt es nur eine Technik, nämlich die Selbsthypnose, eingeleitet durch Hypnose.

Ist die Selbsthypnose tief genug, kann man mit der Umprogrammierung des Unbewussten beginnen. Angeleitet durch bzw. über diese Technik beginnt es sofort, die äußere Realität, also die grundlegende Einstellung nach und nach so zu verändern, bis diese mit dem übereinstimmt, was Ihr neues positives Ziel ist. Durch Ihre Autosuggestion werden, Ihre neuen Werte, Ihre neue Realität, Ihr neues verändertes Leben in das Unterbewusste hineingeschrieben. Und so wird mit Hilfe der Hypnose/Selbsthypnose Ihr eigenes inneres Selbst, Ihr Unbewusstes zu Ihrem besten Verbündeten.

Selbsthypnose gehört zu den kraftvollsten Werkzeugen, die wir für unsere eigene persönliche Entwicklung nutzen können. Sie ist höchst zuverlässig und einfach anzuwenden. Ist die Fähigkeit der Selbsthypnose durch eine entsprechende Hypnosesitzung einmal richtig aktiviert, steht dieses Werkzeug immer, und unter allen erdenklichen Umständen, zur Verfügung. Dann können Sie sich selbst das positive neue Ziel tief ins Gehirn, ins Unbewusste, einprägen. Sie werden ab dann Veränderungen an sich spüren und wahrnehmen, die Sie nicht für möglich hielten. Sie verfügen dann über eine Techniken, die Ihr Gehirn und Ihren mentalen Zustand direkt und dauerhaft positiv beeinflussen können.

Wir haben diese Technik anfänglich (wie viele andere Techniken auch)
ab 1978 für den Spitzensport entwickelt und später für das Topmanagement adaptiert. In den letzten Jahren haben wir die Hypnose / Selbsthypnosetechnik dann weiter optimiert und für alle, die sich der tiefen Selbsthypnose persönlich bedienen wollen, zugänglich gemacht. In Kombination mit der MindMorphing-Methode steht jetzt die neue optimierte Hypnosetechnologie zur Verfügung. Die Selbsthypnosetechnik kann genau das Werkzeug sein, nach dem Mancher schon lange gesucht hat.

Viele haben den Wunsch, bestimmte Dinge im Leben zu verändern, oder sich selbst zu verändern. Sich selbst verändern heißt jedoch nicht, wie häufig versucht wird, zu versuchen die äußeren Umstände zu beeinflussen. SICH selbst verändern beginnt immer beim eigenen Ich, beim eigenen inneren Kern, beim eigenen Unbewussten.

Durch Selbsthypnose, in Verbindung mit entsprechenden Suggestionen, verfügt der Mensch über die besondere Fähigkeit sich neue Ziele zu setzen, die man normalerweise für unmöglich halten würde.

Die von uns entwickelte LimbiClean-Selbsthypnosetechnik kann nur von einem darin ausgebildeten Trainer/Hypnotiseur direkt ins Unbewusste einprogrammiert werden. Durch dieses neue Programm, erhält man die Fähigkeit den tiefen selbsthypnotischen Zustand selbst auszulösen.

Dann kann man sich selbst die positiven Suggestionen geben die man benötigt, bzw. man kann sich im selbsthypnotischen Zustand LimbiClean-Selbsthypnose CDs (mit erprobten Suggestionsformeln)
anhören. Das ist die bequemste und schnellste Art, seinem innersten Ich, dem Unbewussten neue, bessere Ziele zu vermitteln und mit schlechten Angewohnheiten aufzuhören.

LimbiClean Verfahren wirkt direkt auf das Unbewusste:


1. durch Umgehung des Zensors (Thalamus) und
2.
durch die direkte Interaktion mit den Hirnbereichen, die das Unbewusste beherbergen. (Limbisches Hirnsystem, Hirnstamm und Nervensystem)

Ist das neue Selbsthypnoseprogramm erst installiert, so verfügt man über die Fähigkeit der tiefen Selbsthypnose. Diese kann innerhalb von Sekunden aktiviert werden. Es genügt ein Schlüsselreiz um den Zustand auszulösen und die LimbiClean-Selbsthypnose muss nur angewendet werden.In jeder erdenklichen Situation, sogar beim Zahnarzt, egal ob im Liegen, im Stehen oder im Sitzen; es genügt, dass man den Schlüsselreiz drei mal im Geist wiederholt und sofort, ohne Verzögerung, tritt dann die Selbsthypnose ein.


Wie geht es weiter ...




Hintergründe


Bild rechts der Thalamus und seine Position um Gehirn, er wirkt als "Tor des Bewusstseins" als Zensor.

Dieser Hirnbereich verweigert auch einen direkten Zugriff des Bewusstseins auf das Unterbewusstsein. Der Thalamus ist mit der Amygdala (den sog. Mandelkernen)
ein Bestandteil des Limbischen Systems (das auch oft als "chemisches Hirn" bezeichnet wird da es die Hormonauschüttung reguliert). Dieser Hirnbereich hat Zugang zu den Körperfunktionen und steuert direkt auch zu allen unseren Emotionen bei.


 
Letzte Änderung der Webseite:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü